[go to navigation] [go to breadcrumb] [go to content] [go to footer]

Apple MAC

Hier haben wir ein paar Tipps & Tricks rund um den MAC von Apple zusammengetragen:

Verbose-Modus beim Starten

Beim Starten eines Mac gibt es einige Optionen, die man durch Drücken der Tastaturkombination erreichen kann. Gängig ist das Gedrückthalten der Alt-Taste, um ein Startmedium auszuwählen (DVD, Festplatte, Recovery System). Außerdem kann mittels Cmd+v der verbose Modus aktiviert werden, um dem Mac beim Booter zuzusehen, anstatt nur den Apfel präsentiert zu bekommen. Der Vorteil bei diesem Modus ist, dass man genau sieht, warum der Bootvorgang ggf. lange dauert (Festplatten-Check, Suchen von Netzwerkgeräten etc.).

Um den Verbose-Modus ständig zu aktivieren, kann folgender Terminalbefehl verwendet werden:

sudo nvram boot-args="-v" 

Weitere Bootoptionen

Versteckte Dateien im Finder anzeigen

Standardmäßig werden im Finder versteckte Dateien und Systemordner/-dateien ausgeblendet. Das ist für die meisten Benutzer wahrscheinlich auch sinnvoll. Möchte man jedoch alle Dateien sehen, kann dies über den folgenden Terminalbefehl erreicht werden:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles TRUE
MacPorts - Installation und Aktualisierungen

MacPorts ist eine Paketverwaltung für MAC OS. Mit Hilfe der Paketverwaltung lassen sich Softwarepaket auf einfache Art und Weise installaieren und aktuell halten. Vergleichbar ist MacPorts mit dem Paketmanager APT für Debian/Ubuntu oder die Parts von FreeBSD.

Installation:

Die Installation kann als pkg-Datei für die verschienenden MAC OS X Version unter der URL: http://www.macports.org/install.php herunterladen werden.

Nach der Installation ist MacPorts im Verzeichnis /opt/local/bin/ verfügbar. 

Aktualisierung:

Der Aufruf von: 

sudo port selfupdate

führt ein Update des PortTrees durch. 

Mit dem Befehl 

sudo port upgrade outdated

können bereits installierte Pakete aktualisiert werden.

… so muss Hosting sein.